Kategorie: Allgemein

Kilimandscharo Tour – Perfektes Teambildung

Vergrößert die Grenzen Eures Teams und setzt Euch ein fantastisches Ziel: eine Kilimandscharo Tour, das Dach Afrikas besteigen. Eine Kilimandscharo Tour ist eine echte, aber zugängliche Herausforderung – sie erfordert Entschlossenheit, sich selbst an die Spitze zu bringen. Die Besteigung des Kilimandscharo wird keinesfalls alleine unternommen. Dein Team von Trägern und Guides wird dir helfen, den Weg zum Gipfel zu finden. Ganz gleich, in welcher Industrie du arbeitest, eine Kilimandscharobesteigung ist für alle. Teamarbeit, Ermutigung, Toleranz und ein bisschen Pole Pole. 

Der Kilimandscharo ist der höchste Berg Afrikas und gehört damit zu den Seven Summits, den sieben höchsten Gipfeln der Welt, pro Kontinent. Damit steht der Kilimandscharo auf der gleichen Liste wie der Mount Everest, der Elbrus, der Aconcagua und zum Beispiel der Denali. Die Besteigung eines der Seven Summits mit dem Team wird eine bleibende Erinnerung für das gesamte Unternehmen sein und dafür sorgen, dass jeder immer ein bisschen mehr geben wird. Eine der besseren Routen für die Besteigung des Kilimandscharo ist die Machame-Route. Sie ist für viele Menschen die beliebteste Route, weil sie beeindruckende Aussichten und eine Vielfalt an Biotopen bietet. Ungefähr 50% aller Bergsteiger und die meisten erfahrenen Bergsteiger wählen die Machame Route. Sie ist auch eine der billigeren Routen, da sie leicht zugänglich und kürzer ist.

Die Machame Route ist auch als Whiskey-Route bekannt, da sie im Gegensatz zur leichteren Marangu Route, die als Coca-Cola-Route bekannt ist, als harte Route bekannt ist. Im Gegensatz zu der allmählichen Steigung und den Hütten, die auf der Marangu-Route zu finden sind, gehen die Bergsteiger auf Machame steilere Wege über längere Strecken, während sie in Zelten schlafen.

Die Besteigung der Machame-Route kann auf dem Berg in mindestens sechs Tagen (fünf Nächten) erfolgen. Er wird jedoch in der Regel in sieben Tagen (sechs Nächten) bestiegen, wodurch ein besser akklimatisiertes Höhenprofil entsteht. Die Erfolgsquote ist deutlich höher, wenn die Sieben-Tage-Route befolgt wird. Eine Besteigung des Kilimandscharo über die Machame-Route kostet etwa 1300 oder 1400 EUR pro Person. Mit Flügen und einem Hotel vor und nach dem Aufstieg kannst du für weniger als 2500 EUR pro Person für mehr als eine Woche die ultimativste Form von Teambuilding betreiben. Pole Pole bedeutet soviel wie “ es leicht nehmen“. Denn glaubt uns. Auch das stärkste Team der Welt muss sich vor den Gefahren der Höhenkrankheit gut vorbereiten. Besiege den Kilimandscharo mit deinem Team und schaffe Erinnerungen für ein Leben lang. 

Ein Reiseblog ohne Reisen?

Was schreibt man eigentlich in einem Reiseblog, wenn man aufgrund einer andauernden Pandemie bestenfalls nicht einmal sein Haus verlassen sollte?

Ja, die Covid-19-Pandemie wird wohl noch ein wenig andauern. Reisen wird für lange Zeit wohl nicht mehr möglich sein – zumindest nicht so, wie wir es kannten. Daher hat sich uns die Frage gestellt, worüber wir in dieser Zeit schreiben könnten?

Der Sinn und Zweck eines Reiseblogs ist es, über das Reisen zu informieren. Wir wollen Geschichten über das Reisen durch das Internet senden („envoyer“). Wir müssen also nicht zwingendermaßen über bereits getätigte oder aktuell andauernde Reise berichten, sondern können einfach auch einen Vorgeschmack auf das geben, was nach Corona kommt.

In den folgenden Tagen und Wochen werden wir also einige interessante Reiseziele vorstellen, die jetzt schon auf das Ende der Pandemie warten. Darauf kann man sich freuen!

Wir erinnern uns an Air Berlin

Airt Berlin war die zweitgrößte deutsche Airline. Doch 2017 musste sie die Eröffnung eines Insolvenzverfahren beantragen.

Die Corona-Krise setzt Fluggesellschaften weltweit zu. Die deutsche Lufthansa hat bereits Anfang April den Flugbetrieb von Germanwings eingestellt. Eventuell werden weitere Opfer der Pandemie in der Aviation-Industrie folgen.

Daher wollen wir uns an Air Berlin erinnern. Air Berlin war eine international tätige Airline mit Sitz in Berlin. 2017 musste sie dann Insolvenz anmelden. Die Flugzeuge der Berliner Airline wurden an verschiedene Fluggesellschaften aufgeteilt und die Slots neu vergeben. Unter anderem griffen die Lufthansa und Lauda Motion zu.

Geld für ausgefallene Flüge?

Durch den neuartigen Corona-Virus fallen viele Flüge aus. Kann man sein Geld für das Flugticket von der Fluggesellschaft zurückverlangen?

Es ist verständlich, dass die Airlines viele Flüge annullieren. Die Covid-19-Pandemie zwingt sie mehr oder weniger dazu. Aber was ist, wenn man bereits vor vielen Monaten ein Ticket gebucht hat und nun kurz vor der Reise mitbekommt, dass die Fluggesellschaft den Flug ersatzlos gestrichen hat?

In einem Interview mit dem Unternehmen Aviclaim fragt expertentesten.de spezifisch über die Situation nach. Leider ist es so, dass die Corona-Situation die Fluggesellschaften nicht zu einer Entschädigungszahlung zwingen kann. Jedoch muss der Ticketpreis erstattet werden.

Jedoch plant die Bundesregierung zur Zeit, auch Gutscheine statt einer Rückzahlung des Tickets zu ermöglichen, um die Airlines (oder auch andere Veranstalter von Events) zu entlasten.

Trotzdem lohnt es sich, die gegancelten Flüge auf Entschädigung zu prüfen!

Wie geht es nun mit der Bahn weiter?

Die Aviation-Industrie wurde hart vom Corona-Virus getroffen. Es fahren auch weniger Züge. Wird das auch etwas an unserem Reiseverhalten ändern?

Obwohl aufgrund des Virus auch einige Züge ausfallen müssen, so sind die Airline doch wesentlich härter von der Situation betroffen. Wie wird es also nach der Krise weitergehen? Vielleicht ändert sich ja unser Reiseverhalten und wir werden uns tatsächlich mehr auf der Schiene fortbewegen. Das wäre ja auch immerhin gut für die Umwelt…

Was ist ENVOYER?

ENVOYER ist französisch und heißt so viel wie „versenden“ oder „verschicken“. So kann man jemanden einkaufen schicken („envoyer quelqu’un à faire de courses“) oder auch einen Brief an seine Freunde schicken („envoyer une lettre“).

Aber was ist ENVOYER.DE? Wir wollen das Internet nutzen, um Geschichten über die Themen „Reisen“ und „Liftstyle“ um die Welt zu schicken. Wenn Ihr also gerne reist und auf der Suche nach einem neuen reiseziel seid, dann werdet Ihr hier sicher etws interessantes für Euch finden.

Wir freuen uns über jeden netten Kommentar! 🙂