Hollyford Track Zukunft wird nach sieben Monaten in einem schlechten Zustand entschieden

Neuseeland. Der Southland District Council sagt, dass das Schicksal der Hollyford-Strecke in diesem Monat nach einem halben Jahr der Vernachlässigung und „umfangreichen“ Schäden entschieden wird.

Fast 3000 Wanderer haben die lokale Regierung und die NZTA gebeten, die Zufahrtsstraßen wieder zu öffnen, nachdem der Fiordland Backcountry Walk über sieben Monate lang keinen Zugang mehr hatte. Der Straßen- und Luftzugang zum Hollyford Track wurde im Februar dieses Jahres durch Hochwasserschäden unterbrochen. Der anspruchsvolle Weg vom Gunns Camp zur Küste führt über die Lower Hollyford Road, die vom State Highway 94 zum Milford Sound führt. Beide Straßen wurden Anfang des Jahres durch Sturmschäden abgeschnitten, aber als die Straße von Te Anau nach Milford repariert wurde, war Hollyford für Fahrzeuge unzugänglich.

Jules Tapper, der Gründer der Petition und ehemalige Vorsitzende des Lakes District Air Rescue Trust, befürchtet, dass das Zögern, die Zufahrtsstraße zu reparieren, nicht nur zu einer verlorenen Sommersaison für Wanderer führen könnte, sondern auch dazu, dass der Weg aufgegeben wird.

Tapper betrieb drei Jahrzehnte lang eine Flugverbindung zur Landebahn von Hollyford im Gunns Camp und bezeichnete die Verbindung als „wichtige Lebensader“ für das Gebiet. „Dies ist eine wichtige Zufahrtsstraße, die vor fast 90 Jahren entstanden ist“, sagte Tapper und wies auf eine erhebliche Menge gefährdeter Infrastruktur hin – in Form von Hütten, Gleisen, Brücken und Lodges, die die Gleise bedienen.

„Die Straßenbauer der alten Zeit würden sich in ihrem Grab umdrehen, wenn sie hörten, dass die Straße verlassen werden könnte.“ Auf dem Weg befinden sich sechs DoC-Hütten mit Platz für 98 Wanderer. Ngāi Tahu führt einen dreitägigen geführten Spaziergang entlang der Hollyford-Strecke durch und hat auch erhebliche Geldbeträge in das derzeit abgeschnittene Gebiet investiert.

„Wir sind zu 100 Prozent entschlossen, die Saison voranzutreiben“, sagte Adam Dooney, Hollyford Business Manager von Ngāi Tahu. Dooney, der von Januar bis April tätig war, sagte, sie könnten sich vorerst auf den Hubschrauberzugang verlassen, aber „die Reparatur der Straße ist natürlich entscheidend für die langfristige Zukunft unseres Geschäfts“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.